Kurzfilm: Die Porzellanpuppe

Story
„Alles was ich denke…was ich fühle…was ich wahrnehme…hat sich von diesem Augenblick an geändert.“

Doch wie hat alles begonnen? Begonnen hat alles mit dem Unfall. Sarah, ein 18jähriges Mädchen, befindet sich gerade auf der Heimfahrt, als sie unerwartet stoppen muss. Etwas liegt auf der Straße. Das Mädchen flucht. Sie möchte nach Hause. Die Sonne geht bereits unter. Sie hatte einen schweren Tag hinter sich.
Sie hält den Wagen und steigt aus. Doch das, was auf der Straße gelegen hat, hätte sie lieber nicht aufheben sollen. Es ist eine Puppe. Eine Puppe mit einem Kopf aus Porzellan. Sie ist wunderschön gefertigt. Ihr markantestes Merkmal sind ihre Blauen Augen. Starr. Weit Aufgerissen. Sie scheinen Sarah schier anzustarren. Zu beobachten. Starr vor Schreck torkelt Sarah zurück. Es ist nicht das erste Mal, das sie solch eine Puppe gesehen hat…nicht das erste Mal…

Zu spät bemerkt sie, das sie unwillentlich auf die falsche Fahrbahnseite getorkelt ist. Das näherkommende Moped reagiert zu spät.

2 Tage später.

Sarah hat sich verändert. Alle merken es. Alle sehen es ihr an. Doch niemand traut sich mit ihr zu reden. Nur einer fasst den Mut. Markus. Ein neuer Mitschüler, erst seit zwei Wochen an der Schule. Er will herausfinden, was mit ihr ist. Sie interessiert ihn. Doch schon bald entdeckt er ein dunkles Geheimnis…

Länge: 27:40min
Download (H264 MP4, FullHD, 2,87GB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.