Kurzfilm: Heuchler!

Story
Was wäre, wenn dein Leben an einem Tag aus den Fugen gerät und du alles verlierst, was du je hattest? Und das nur, weil du eine einfache Entscheidung nicht getroffen hast: Passt du dich dem Schwarz‐Weiß‐Denken der Leute an, oder wählst du deinen eigenen Weg? Das Leben ist hart und voller Entscheidungen. Nur was passiert, wenn man diese Entscheidungen nicht treffen will? Welche Wahl bleibt einem dann?

Hintergründe
Der Kurzfilm entstand in Rahmen der Berufsschule. Andreas und ich machen eine Ausbildung zum Film- und Videoeditor. Aufgabe war es, einen Kurzfilm zum Thema Kontraste zu drehen, inhaltlich wurden uns dabei keine Beschränkungen aufgeworfen. Gedreht wurde in einem kleinen Dorf in Brandenburg namens Gottsdorf an zwei Tagen. Dabei mussten wir zwingend an den beiden vorgegebenen Tagen drehen, was uns leider manchmal nicht zu Gute kam, da die Sonne uns bei einigen Bildern immer dazwischen kam. (Angesagt war ein bewölkter Himmel für den Tag. War nur leider nicht so.)

Die Story entstand an einem Tag innerhalb der Berufsschule, auch hier waren uns die Hände gebunden. Aber im Nachhinein bin ich stolz auf die Geschichte, denn sie ist nicht nur persönlich geprägt, sondern schafft es auch, durch die bildliche und textliche Ebene im metaphorischen Sinne eine gewisse Tiefe zu erzeugen. Man muss halt nur wieder ein bisschen Nachdenken. Außerdem lässt sie Platz zur eigenen Interpretation.

Gedreht wurde auf einer Canon 550D mit einem Sigma 17-50mm, Tokina 12-24mm und einen Sigma 30mm Objektiv. Es war meine erste Erfahrung mit DSLR Kameras und ich bin dafür doch recht zufrieden. Außerdem kamen eine Flycam und ein Arri-Lichtkoffer, sowie Beleuchtungsfolien für die Innenszenen zum Einsatz.
Geschnitten wurde an einem halben Tag und einer Nacht durchgängig mit dem Avid Media Composer, die restliche Nachbearbeitung sowie die Komposition der Musik von Steffen Brinkmann zog sich über einige Wochen hin. Insgesamt stecken in dem Film (ohne Musik mitgerechnet) ca. 206 Stunden Arbeit.

Länge: 02:52min
Download FullHD (MP4 H264 – 228MB)
Download SD (MP4 H264 – 124MB)

Credits
Idee, Regie, Visuelle Effekte – Christoph Nowak
Schnitt und Darsteller – Andreas Höhle
Musik – Steffen Brinkmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.